Karibik-Nacht im Bädle,

Freitag 12.07.2019 ab 19 Uhr

Coco Jamboo im Bädle

9. Juli 2012

Pressemitteilung – Dettenhausen, 09.07.2012. Am vergangenen Freitag feierte der Förderverein Freibad Dettenhausen e.V. die zweite Karibiknacht im Freibad Dettenhausen. Über 500 Besucher erfreuten sich an coolen Cocktails, Scampis und heißen Rhythmen in einer einzigartigen karibischen Atmosphäre.

Viele Wochen Planung und Vorbereitung und dennoch herrschte am Morgen des Festtages noch große Unsicherheit. Die Wetterprognose ständig im Blick, machten sich die ehrenamtlichen Helfer des Bädlesvereins am frühen Morgen bei strömenden Regen und dicken Wolken an den Festaufbau. „Bei uns scheint die Sonne im Herzen, und später bestimmt auch am Himmel, wenn wir mit unserem Fest beginnen “, so äußerte sich der 1. Vorsitzende des Vereins Markus König optimistisch. Pünktlich zum Soundcheck der LOLIC´s am frühen Nachmittag war es dann soweit. Sonnenschein und blauer Himmel sorgten für die endgültige Gewissheit, mit der Austragung des Festes lag man beim Bädlesverein auf der richtigen Seite.
Bereits vor 19:00 Uhr waren die meisten Tische belegt. Auf der Freibadwiese im Schaichtal herrschte reges ausgelassenes Treiben. Viele Kinder spielten nach Herzenslust mit den zahlreichen Bällen, die der Förderverein bereit gelegt hatte.
Auch im Schwimmbecken herrschte fröhliches, buntes Treiben. Jede Menge farbige Schwimmnudeln und noch mehr Wasserbälle luden zum Plantschen ein. Der Bädlesverein freute sich über diesen schönen Anblick ganz besonders. „ Wo sollen sich die Kids denn austoben, wenn nicht hier! Kinder sind unsere Zukunft, darum dürfen wir nicht alles überregulieren, sondern wir müssen uns für ein Umfeld einsetzen, dass Freiraum und Spaß lässt, betont König. „ Da können wir in Zukunft hier im Freibad noch viel mehr möglich machen“, ist er sich sicher.

Um 20:00 Uhr waren bereits mehr als 400 Gäste auf der Festwiese. Die beiden Livebands, LOLIC´s mit dem Vorstandsmitglied des Bädlesvereins, Jürgen Löffler und HeartBeat mit Wolfgang Wanner, der den Verein seit Jahren mit seinen Auftritten unterstützt, heizten den Besuchern mächtig ein. Abwechselnd, auf zwei unterschiedlichen Bühnen, sorgten sie für beste Stimmung. Es wurde ausgelassen getanzt und gefeiert. Selbst der Nieselregen, der um 22:00 Uhr einsetzte tat der guten Laune keinen Abbruch. Bis tief in die Nacht ging die karibische Fete mit viel Stimmung weiter.

Die Lage an der Cocktailbar war indes hektisch aber trotzdem fröhlich. „ Unser Joker ist Ricardo, ein echter Brasilianer, er macht den besten Caipirinha jenseits des Amazonas, scherzte die 2. Vorsitzende des Vereins Petra Schwalm-Weber. Sie selbst hatte alle Hände voll zu tun, um pausenlos Pinacoladas zu produzieren. Der einzige Engpass waren kurzzeitig die Eiswürfel. 6.000 vorproduzierte Eiswürfel waren um 23:30 Uhr aufgebraucht. Aber bereit 10 Minuten später trafen weitere 30 Kilogramm frische Eiswürfel, die kurzfristig an einer Tankstelle beschafft wurden, ein. Raffael, der Barmixer mit spanischen Wurzeln war erleichtert: „Jetzt gehen wir in den Endspurt“, freute er sich und mixte gleich noch einen Tequila Sunrise. Markus König zog am Ende der Karibiknacht eine durchweg positive Bilanz. „Wir hatten so viele Gäste wie noch nie und trotzdem lief alles völlig friedlich ab.“ Ein besonderes Lob zollte er auch den vielen freiwilligen Helfern: „Auf unsere Freunde des Bädlesvereins ist eben verlass“, freute sich König, und versprach weiter: „ Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine „Karibik-Nacht“ geben. Da werden wir noch mal einen drauf setzen, wir haben noch viele Ideen.“

Förderverein Freibad Dettenhausen
– Der Bädlesverein –

Markus König, 1. Vorsitzender
Bei Rückfragen Tel: 0172-8028433 oder smlkoenig@t-online.de

(tw)

--- zurück